Willkommen beim THB Hamburg 03

mC1: 1.mC-Jgd hinterlässt gutes Bild beim Tabellenführer der Landesliga in Fischbek

Die mC1 spielte am Sonntag gegen den Ersten der Landesliga und konnte sich trotz Niederlage gut präsentieren. Nachdem wir im letzten Spiel gegen den TV Fischbek noch mit 19:32 abgefertigt wurden, lautete das Ergebnis dieses Mal 28:23.

Am Sonntagmittag traten wir südlich der Elbe zum Auswärtsspiel beim TV Fischbek an, gegen die wir in dieser Saison bereits einmal gespielt hatten. Nach dem deprimierenden Saisonauftakt vor einigen Monaten war es schwer sich vor diesem Spiel zu motivieren. Jedoch konnten wir uns durch die Erfahrung dieses Mal besser auf den Gegner einstellen. Wir erwarteten von Fischbek wieder eine sehr offensive 3:3-Abwehr, die unseren Angriff bereits im Aufbau stören wollte. Und für unsere Abwehr machten wir uns bewusst, dass gegen diesen Gegner anpacken wichtig ist, dass es ein relativ körperbetontes Spiel werden würde. Wir starteten gut in die Partie und erzielten die ersten beiden Treffer. Ziemlich zügig wurde der Mannschaft bewusst, dass dies nicht zwangsweise ein Spiel ist, bei dem man hoffnungslos untergeht, wie von einigen im Voraus vermutet. Fischbek legte nach, doch wir konnten das Spiel bis zur 13. Minute sehr ausgeglichen gestalten (7:7). In den folgenden Minuten setzte bei uns eine Phase der Unkonzentriertheit ein. Wir waren vorne unsicher bei den Pässen und liefen nicht konsequent genug nach hinten. So konnte Fischbek das erste Mal in Führung gehen und diese gleich auf eine 10:7-Führung ausbauen (17. Minute). Jedoch ließen sich unsere Jungs nicht aus der Ruhe bringen und kamen bis zur Halbzeit bis auf 13:14 wieder ran.

Den Anfang der zweiten Halbzeit verschliefen wir leider und fingen zu Beginn mehrere Tore aufgrund von fehlendem Rückzugsverhalten, was uns auch im Hinspiel zu schaffen machte (34. Minute 22:17). Es ließ aber keiner den Kopf hängen und wir spielten unser Spiel weiter. Es gelang uns häufig die gegnerische Abwehr alt aussehen zu lassen und dadurch klare Torchancen herauszuspielen. In der Abwehr standen wir gut und ließen Fischbek das ein oder andere Mal verzweifeln. Zudem hatten wir durchgehend eine souveräne Torwartleistung unserer beiden Torhüter. Wir liefen bis zum Ende des Spiels dem Rückstand hinterher und kamen in der 45. Minute sogar noch auf drei Tore ran, fingen jedoch dann wieder einfache Tore der laufstarken Fischbeker. Immerhin zeigten wir im letzten Angriff noch ein weiteres Mal unsere Klasse, indem wir die Abwehr ausspielten und David ein schönes Tor zum 28:23-Endstand erzielte.

Auch wenn wir das Spiel verloren haben, konnte man sehen, dass die Jungs einen sehr guten Handball spielen können und auch als Mannschaft kämpferisch zusammen halten. Großes Lob!

Es spielten:
Tom G. (7), David (5), Tom J. (4), Laurin (3), Henrik (2), Jan (1), Jonas (1), Daniel, Joni (Tor), Johann (Tor)


 

1.Herren aktuell

1.Damen aktuell

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok