1.Herren: Erfolg gegen den AMTV

Was war das für ein Spiel? Eine klare Leistungssteigerung in der 2. Halbzeit bringt dem Tabellenführer am Ende drei Punkte... Bayern gewinnt 8:0 (3:0) gegen Hamburg. Da beim Nord-Süd-Gipfel aber, anders als in unserem Spiel heute, eigentlich nach der Halbzeit schon der Sieger feststand, konnten wir uns alle rechtzeitig vom Fernseher oder Stream lösen und uns zu unserem Spiel gegen den AMTV 2 in Hoisbüttel einfinden.

Aufgrund der Patzer der Konkurrenz am Nachmittag, galt es, besonders motiviert in dieses wichtige Heimspiel gehen.

Motiviert zeigen sich dann auch beide Angriffsreihen. Die Defensivleistung hatte dann doch eher wieder was vom HSV. Die Gäste aus Rahlstedt überraschten uns von Beginn an mit einer 5+1-Deckung gegen Dominik. Die Folge waren dann eher größere Räume im 5:5-Angriffsspiel für Lukas und Sven-Hendrik auf den Halbpositionen im Rückraum. Nur, wenn wir mal zu überhastet den Ball an den Kreis spielten, gab es einen Ballgewinn für den AMTV. Die gleiche löchrige Abwehr zeigten dann allerdings auch wir. Wir agierten hier mit unserer sonst gestandenen Deckung zu passiv, gerade gegen den Rückraumlinken der Gäste. So stand es nach zwölf Minuten 9:9, nach 23 Minuten 14:14 und zur Halbzeit dann 17:16 für uns.

"Die 2. Halbzeit ist unsere!" - das sollte sie dann auch werden. Genauer: die zweiten 15 Minuten der 2. Halbzeit. Denn bis dahin führten wir immer noch nur mit einem Tor (24:23). Bis zu diesem Zeitpunkt verlief das Spiel weiter ausgeglichen und auf ein THB-Tor folgte meistens der direkte Gegentreffer des AMTV. Mit einem 6:0-Lauf setzten wir uns dann aber auf 30:23 (50. Minute) ab. Hier ging es endlich wieder schneller in das Tempospiel nach vorne. Der Großteil des Erfolgs wurde aber hinten erarbeitet. Nun wurde auch in Unterzahl klasse verschoben und die 1:1-Situationen und Kreisanspiele hervorragend verteidigt. Auch von einigen fragwürdigen Entscheidungen der Schiedsrichter ließen wir uns nicht mehr verunsichern und können am Ende mit 36:27 gewinnen.

Ein weiterer Erfolg wird fröhlich notiert. Was war das für 1 Zweite Halbzeit vong Niceigkeit her? Jetzt haben wir zum Glück erstmal ein paar Wochen frei, ehe es dann wieder um Zählbares für uns geht. Zeit genug, damit sich alle Verletzten auskurieren können. Vielleicht kann die spielfreie Zeit dann auch im Fußball von unserem "Team Jung" genutzt werden - das Spiel am Freitag erinnerte ja schon fast an den HSV...

Es spielten:
Eike und Marius im Tor; Sven-Hendrik (11), Lukas (10), Dominik (5), Jan (3), Daniel (2), Oliver (2), Björn (1), Fleming (1), Jendrik (1), Jordy


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok