mD1: Auf und Ab gegen Aumühle/Wohltorf

An diesem Sonntag, mit dem ersten Schnee vor der Halle, ging es für die Jungs der mD1 gegen den Punktgleichen Gast aus Aumühle. Wir waren motiviert, die zwei Punkte hier zu behalten und die Verfolgung der ungeschlagenen Mannschaft aus Bergedorf aufzunehmen.

Das Spiel begann mit hohem Tempo. Körperlich waren wir den Gästen um Längen überlegen und konnten das auch zunächst erfolgreich ausnutzen. Wir hielten uns nicht lange mit dem Passen auf und liefen entweder Gegenstöße oder gewannen die 1:1-Situationen. Hinten bereiteten uns die Aumühler nur selten Schwierigkeiten. Nur in wenigen Momenten waren die Jungs nicht wachsam genug und verloren ihren Gegenspieler aus den Augen. Mit einem komfortablen 21:8 gingen wir in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit begegnete uns der Gast nun mit einer sehr offensiven Manndeckung, die die Jungs vor einige Probleme stellte. Wir agierten zu verunsichert und haderten mit der neu gestellten Herausforderung. Einige Male gelang es uns, auch diese Abwehrformation zu überwinden. In den meisten Angriffen reagierten wir jedoch oftmals mit zu wenig Bewegung ohne Ball und waren von der aggressiven Verteidigung der Gäste genervt. Kopf hoch und weiterspielen, Jungs! Auch in der Deckung schwankte die Leistung nun etwas, wir verloren öfter die 1:1-Situationen oder Verschätzten uns beim Fischen. Die zweite Halbzeit verloren wir mit einem Tor, so dass am Ende ein 37:25 auf der Anzeigentafel stand.

Trotz der zu vielen Gegentore in der zweiten Halbzeit, war es insgesamt eine gute Leistung der Jungs, die im Rückspiel nun besser auf die Deckung der Gegner eingestellt sein werden.

Es spielten:
Jarne im Tor; Jannis, Johann (2), Felix (8), Tobias (12), Vincent (2), Jasper (1), Kian, Thor, Nikolas (12)


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok