3.Herren: Knapper Sieg zu Hause gegen HG Barmbek 7

Die dritte Herren wollten nach der Niederlage am vorherigen Wochenende dieses Mal die Punkte behalten. Zu Beginn sah es auch sehr gut aus. Bereits nach 10 Minuten führte man mit 5:3, weshalb der Gästecoach direkt sein Time-Out nutzte.

Doch wirklich geholfen hat es nichts. Denn der 2 Tore Vorsprung wurde bis zur 25. Minute auf 9:6 ausgebaut. Die dritten Herren nahmen dieses Mal hier Time-Out. Es sollte ruhiger im Angriff gespielt und nicht so leichte Ballverluste entstehen, wie in den vorherigen 15 Minuten. Leider klappte es nicht und die Heimsieben bekam kurz hintereinander zwei 2-Minutenstrafen, weshalb man in doppelter Unterzahl agieren musste. Diese doppelte Unterzahl half den Gästen zum 9:9 auszugleichen. Doch wieder vollzählig, gelang es den THBlern direkt wieder mit einem Tor in Führung zu gehen. Doch 20 Sekunden vor Schluss schaffte es der Barmbeker Außen, den Ball irgendwie ins Tor zu bekommen, zum 10:10 Ausgleich. Der Ball wurde von der Heimmannschaft sehr schnell nach vorne getragen und praktisch mit dem Halbzeitpfiff schaffte man die 11:10 Halbzeitführung.

In der Halbzeit wurde angesprochen, dass die Außenspieler Barmbeks zu viel Raum haben und eher angegangen werden müssen. Doch auch die Barmbeker haben sich in der Halbzeitpause besprochen und kamen sehr motiviert aus der Kabine. Das merkte man auch direkt, denn die Gäste entwickelten ein Spiel auf Augenhöhe und gingen sogar mit 11:12 in Front. Doch die Heimsieben blieb dran und konnte ihrerseits wieder in Führung gehen. Doch die Außenspieler der Barmbeker waren nicht in den Griff zu kriegen und trafen beliebig von ihren Positionen.

Beim 15:16 für Barmbek nahmen die Barmbeker in der 47. Spielminute ihr Time-Out. Der Hoisbütteler Coach ermunterte seine Spieler jetzt nicht nachzugeben und besonders die Außen nicht zum Wurf kommen zu lassen. Doch immer wieder fanden die Gäste ein Lücke in der Abwehr und gingen sogar mit 15:19 in Führung. Das Spiel schien entschieden, doch bereits in der Vorwoche haben die THBler große Moral bewiesen. So auch dieses Mal. Die Abwehr stand gut und die Würfe des Außen hatte unser Keeper. Deswegen holte die dritte Herren Tor um Tor auf und konnte 7 Minuten später zum 19:19 ausgleichen. Vier Minuten vor Schluss stand es 20:20. Beide Seiten hatten unglückliche Aktionen. Circa 2 Minuten vor Schluss ging die Heimsieben mit 21:20 in Führung. Die Gäste spielten ihren Angriff lange aus, trafen aber nicht. Die Heimmannschaft wurde dann in direkte Manndeckung genommen, es waren noch 15 Sekunden zu spielen. Die Heimsieben verdaddelte den Ball. Doch mitten im Tempogegenstoß kam der Schlusspfiff, so dass die 3. Herren des THB knapp mit 21:20 gewann.

Das nächste Spiel ist am Donnerstag, dass Pokalspiel gegen Ellerbek. Anpfiff ist um 20:30 Uhr.

Es spielten:
Dirk (TW), Stefan S.(TW), Ingo(4),Hendrik (3), Ralf, Niko (4), Malte, Ändy(1), Julian (1), Torben M.(2), Stefan H.(1), Christian (1), Torben B.(4)


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok