1.Damen: Kein Sieg, keine Niederlage gegen Scala4

Am Sonntag war es so weit unser 2 Spiel um 15.30 Uhr in Hoisbüttel wurde angepfiffen. Nach einem 0:4 Rückstand kamen wir wieder ins Spiel und glichen aus.

Es war ein hart umkämpftes Spiel in dem der Schiedsrichter nicht immer auf der Höhe war aber für die vielen Passfehler kann er ja auch nichts. Positiv war das wir als Team nie aufgegeben haben und immer wieder Anschluss fanden . So hieß es am Schluss nach hart umkämpften Spiel 15:15.

Nun heißt es Ärmel hoch krempeln und die nächsten zwei Wochen fleißig trainieren und dann geht es am 10.10 zum nächsten Heimspiel um 18 Uhr in Hoisbüttel. Wir würden uns freuen wenn uns der ein oder andere Zuschauer unterstützten würde.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok