1.Herren: Knappe Niederlage zum Auftakt

Nachdem wir in der letzten Saison aufgrund eines fehlenden Tores den Klassenerhalt verpassten, durchlief unser Kader für die kommende Spielzeit einige Veränderungen.
Nicht mehr dabei sind Spielertrainer Dieter B., der nun selbst bei Alstertal unseren neuen Trainer Fleming coachen wird und Torwart Sven, der zu Barmbek gewechselt ist.

Außerdem fehlen uns Niki, Robert, Philipp und Moritz, die aus unterschiedlichen Gründen ihre Handballschuhe vorerst zur Seite legen müssen.
Dafür konnten wir aber auch neue Spieler für die kommende Saison verpflichten. Eike wird mit Marius zusammen das Gespann im Tor bilden, Max verstärkt den Mittelblock am Kreis und die Rückkehrer David und Sven-Hendrik sollen im Rückraum wirbeln.
Dennoch begann auch diese Spielzeit am letzten Sonntag ähnlich wie das Jahr zuvor. Ein kleiner Kader von nur zehn Männern und dem neuen Spielertrainer Dieter F. stand uns im ersten Spiel gegen die 3. Vertretung des AMTV Hamburg zur Verfügung. Gerade im Rückraum waren wir unterbesetzt.
Das Spiel begann und während die Gäste sofort trafen, taten wir uns lange Zeit im Angriff schwer und schafften es nicht die Spielzüge konzentriert auszuspielen. Mehrfach tankte sich dann aber Sven-Hendrik durch und erzielte seine ersten Tore seit der C-Jugend im Dress des THB. Leider häuften sich danach die Fehler in unserer Abwehr. Wir blieben in der Deckung zu passiv hinten stehen, so dass der AMTV einfache Tore erzielen konnte. Nach 18 Minuten stand es 5:10 und wir waren gezwungen etwas zu verändern. Zwar kamen wir immer noch nicht in die erhofften Gegenstöße, aber unsere Spielzüge funktionierten nun besser und Jan am Kreis konnte sich mehrfach gegen die robuste Deckung der Gäste durchsetzen. Uns gelang es den Rückstand bis zur Pause auf 10:13 zu verkürzen.
Fest entschlossen, das Spiel noch zu drehen, kamen wir aus der Kabine. Die Ansagen standen und immer wieder gingen wir in hohem Tempo über die 2. Welle nach vorne. Auch in der Abwehr stand der Block nun besser und konnte mehrfach Rückraumwürfe der Gäste entschärfen, die aber allesamt zu Ecken für den AMTV wurden, so dass wir nicht in den Ballbesitz kommen konnten. Daher gelang uns der erste Ausgleich zum 18:18 auch erst in der 42. Minute. Doch nie waren wir in der Lage im gesamten Spiel in Führung zu gehen. Auch eine Überzahlsituation für uns zum Ende des Spiels konnte daran nichts ändern. Vier Minuten vor dem Abpfiff erzielten wir unser letztes Tor und verloren letztendlich mit 21:23.
Besonders Freude hat uns aber gemacht, dass trotz des Abstieges immer noch viele Fans in die Halle kamen, um uns anzufeuern. Darauf wird es im Verlauf der Saison noch ankommen.
Nächste Woche wollen wir dann die ersten Punkte einsacken, wenn wir am Sonntag um 18:30 im Heimgarten gegen den ATSV2 antreten.

Es spielten:
Marius und Eike im Tor, Sven-Hendrik (7/3), Jan (4), Lukas (3), Björn (2), David (2), Jendrik (2), Ben, Dieter


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok