1.Herren: Auch im Pokal gegen HTN souverän

Dienstagabend in Bergstedt: Wir empfangen den Landesligisten aus Norderstedt in der ersten Runde des Pokalwettbewerbs. In der vergangenen Saison konnten wir die Gäste sogar einmal im Ligabetrieb schlagen.

Dennoch gingen wir als unterklassige Mannschaft in die Partie mit dem Ziel die Norderstedter ordentlich zu ärgern und unser Spiel durchzusetzen. Zunächst gelang es aber keinem Team so richtig in den Abend zu finden. Freie Würfe wurden auf beiden Seiten vergeben. Nachdem wir aber konzentrierter im Angriff wurden, gelangen uns die ersten zwei Treffer zur Führung. Ein Trumpf im Ligaalltag war bisher unsere enorm starke Abwehr im Zusammenspiel mit schnellen Angriffen der ersten und zweiten Welle. Das war auch in diesem Spiel eine große Stärke. Da wir immer gleich mit drei oder vier Mann in diese Gegenstöße rennen, macht es das für den Gegner noch schwieriger einen solchen zu verteidigen. Teilweise waren die Gäste in ihren Angriffen ohne Spielfluss und wir setzten uns auf 12:5 ab. Durch eine Umstellung in der Abwehr der Norderstedter wurden wir aber zunächst wieder gebremst und schlossen zu überhastet und nicht aus der Bewegung kommend ab. Mit 14:10 ging es so in die Kabine.

Nur zu Beginn der Halbzeit ließen wir ein wenig Unsicherheit verspüren und ermöglichten den Gästen damit zwei schnelle Tore. In der Folgezeit kamen wir aber immer besser mit der 5:1-Deckung in unseren Angriffen zu Recht und spielten Jan oder Ben am Kreis frei. Kam es zu keinem direkten Tor, vollstreckte Sven-Hendrik die fälligen 7-Meter eiskalt (7/8). Auch hinten wussten wir immer wieder auf neue Angriffsvarianten des Landesligisten zu reagieren und verschoben schnell. Das Ergebnis war ein verdienter Start-Ziel-Sieg mit 30:22 Toren und eine geschlossene Mannschaftsleistung, die sich sehen lassen kann.

In der nächsten Runde wird dann vermutlich ein noch größerer Brocken auf uns treffen, den wir dann wieder zusammen aufhalten wollen. Der Pokal hat ja bekanntlich seine eigenen Gesetze. Schon am Wochenende sind wir wieder im Einsatz, wenn es am Sonntag um 18:00 in Wandsbek gegen Concordia um die Verteidigung der Tabellenführung geht.

Es spielten:
Eike und Marius im Tor; Sven-Hendrik (11/7), Jan (5), Lukas (4), Daniel (2), Jendrik (2), Kai (2), Malte (2), Ben (1), Jannik (1), Björn, Korni, Max


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok