1.Herren: Aufstieg in die LL gegen Alstertal perfekt !!!

Wie schon im Hinspiel, mussten wir auch dieses Mal gegen die dritte Vertretung des Sportclubs aus dem Alstertal zur ungeliebten Mittagszeit antreten. Heute allerdings mit dem Vorteil als erste angesetzte Partie eine lange Aufwärmzeit vor dem Spiel zu haben. 

Kai, Jannik, Lennart, Ben und Max, sowie der in wöhnertscher Tradition im Skiurlaub weilende Fleming verpassten dabei nicht nur die Scooter-Dauerschleife, sondern auch eine Mannschaft, die über weite Strecken der Partie nichts auf dem Feld anbrennen ließ. Dennoch begann das Spiel eher schleppend. In der Anfangsphase versuchten wir immer wieder verschiedene Spielzüge, die aber alle nicht zum erhofften Torerfolg führten. Meist wurde halbhoch auf den Kasten der Gastgeber geworfen, so dass der gegnerische Torhüter keine Mühe hatte, unsere Würfe zu entschärfen. So konnten wir daher ungewohnt wenige Tore für uns verzeichnen. Auf der anderen Seite zeigten wir eine nahezu unüberwindbare Deckung. Nach 13 Minuten landete der Ball nur ein einziges Mal im Netz von Eike. Dann schwächelten wir etwas und wurden unkonzentrierter. Dadurch kam das Heimteam wieder heran und verkürzte auf 6:8 bzw. 8:10. Doch wie schon so oft in dieser Saison, wissen wir uns zu steigern und waren nun vermehrt durch die Schnelle Mitte oder 2. Welle erfolgreich. Auch die Abschlüsse wurden besser und so verließen wir das Feld mit einem 10:19 Vorsprung in die Kabine.

Neu motiviert und konzentriert ging es dann weiter. Dieses Mal gab es nur ein Gegentor in den ersten elf Minuten für den eigewechselten Marius. Ausschlaggebend waren dabei das schnelle Zurücklaufen bei Gegenstoßpässen sowie die gute Abstimmung in der Deckung im Positionsspiel der Alstertaler. Auch Daniel Düsentrieb zündete und nutzte die Schwächen seines Gegenspielers gleich drei Mal innerhalb von vier Minuten aus. Ansonsten funktionierten die Spielzüge nun viel besser, als noch in der ersten Halbzeit. Die Lücken nach dem (Rück-)Stoßen wurden meist perfekt genutzt und der Ball im Tor platziert. Eher weniger ging es im Positionsspiel dieses Mal über die Außen- und den heute noch halbkrank eingesetzten Kreisspieler Jan. In der zweiten Halbzeit musste Marius den Ball nur sechs Mal aus dem Netz holen, wobei dieser meist durch die nahe Wand hinter dem Tor schon direkt zum Anstoßpunkt prallte. Der 36:16 Sieg senkt daher auch unseren Schnitt bei den kassierten Gegentoren, der in dieser Saison bei unter 20 Toren liegt.

Das nächste Wochenende ist dann spielfrei für alle; weiter geht es in zwei Wochen gegen den Tabellenvierten des AMTV. Wir hoffen, auch hier den ein oder anderen Fan für uns begeistern zu können. Anpfiff ist am Sonntag, 20. März, um 13:45 Uhr in der Scharbeutzer Straße. Im Hinspiel waren wir alle nicht ganz wach und unterlagen völlig verdient. Dieses Mal müssen wir 60 Minuten lang konzentriert agieren, denn wir wollen mit einem Sieg und dem damit verbundenen guten Gefühl für die Landesliga in die lange Sommerpause gehen. Anschließend wird so oder so gefeiert werden.

Die frisch gebackenen Aufsteiger der 1. Herren!

Es spielten:
Eike und Marius im Tor; Lukas (8), Sven-Hendrik (8/3), Malte (6), Daniel (4), Björn (3), Jan (3), Oli (3), Jendrik (1), Korni


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok