mC: Niederlage gegen den Tabellenführer Eilbeck

Mal abgesehen von den Kälte im Steinhauerdamm, wurde mir doch warm ums Herz, als ich die Leistung der Jungs kurz nach Abpfiff resümierte. Doch von vorn...: Mit 13 Spielern konnten wir an diesem Sonntagmorgen voll angreifen.

Kein geringerer Gegner als der Tabellenführer des TH Eilbeck erwartete die Jungs. Und wir konnten in den Spielen zuvor nicht gerade mit guter Leistung überzeugen...

Doch dieses Mal war alles anders. Fast alles zumindest. Denn der Gastgeber stellte immer noch ein Team aus 02ern, während wir bis auf Flynn nur mit 03ern aufliefen. In der C- und B-Jugend macht das beim Handball schon einen echten Größenunterschied aus. Das ist dann in Angriff und Abwehr nicht immer einfach, sich durchzusetzen, bzw. den Gegenspieler auch erfolgreich zu stoppen.

Endlich wieder mit Felix auf dem Feld, startete das Spiel ausgeglichen und so endete es auch. Die 4:2-Abwehr der Eilbecker bereitete uns nur Mitte der 1. Halbzeit Probleme, sonst wurde sich immer wieder gut bewegt und dann auch getroffen. Hinten hatten wir noch zweitweise Probleme, die wir durch Positionsumstellungen und gesteigerte Aggressivität in der Deckung aber beheben konnten. Dabei glänzte insbesondere die 1:1-Leistung von Felix, der sich immer wieder gegen die großen Spieler des Heimteams durchsetzen konnte. Zur Halbzeit ein 16:14-Rückstand.

Auch mit der neuen 3:3-Deckung des Gastgebers kamen wir nun zurecht. Der starke Linksaußen der Eilbecker wurde zudem von Tobias, Kian und Oskar nun deutlich besser verteidigt und auch vorne gab es schöne Kreuze von Nikolas und Felix zu bestaunen. Die Jungs kämpften sich schließlich von 26:22 wieder heran und mit dem Schlusspfiff des Kampfgerichts stand es dann 29:28 für Eilbeck. Ein letzter 7-Meter noch, den wir allerdings nicht mehr verwandeln konnten - die Nerven...

Natürlich wäre das Unentschieden aufgrund der kämpferischen Einstellung heute mit Sicherheit verdient gewesen. Schade, dass wir uns nicht mehr belohnen konnten. Das war trotzdem die beste Leistung der Saison - endlich auch in der Rückrunde. Wir sind froh, dass wir Felix in unseren Reihen haben - so wurde er nach Abpfiff noch ordentlich von seinen Mitspielern für den verworfenen 7-Meter aufgemuntert.
Kampf stimmt, Teamgeist stimmt, Leistung stimmt. Dann müssen wir nächste Woche wieder daran anknüpfen und gegen die starken Buchholzer die ersten zwei Punkte der Rückrunde holen!

Trainer sind trotzdem stolz auf die Jungs. Das Wagnis Landesliga ist eine deutliche Fahrt ins Positive!

Es spielten:
Jarne und Flynn im Tor; Jannis (3), Luca (1), Oskar, Felix (11), Nikolas (8), Vincent (1), Jasper, Tobias (4), Kian, Thor, Bjarne


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok